Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ausgehtipp, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ausgehtipps · Nominativ Plural: Ausgehtipps
Worttrennung Aus-geh-tipp
Wortzerlegung ausgehen Tipp
Ungültige Schreibung Ausgehtip
Rechtschreibregel § 2

Verwendungsbeispiele für ›Ausgehtipp‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was sich etwas spießig anhört, ist einer der angesagtesten Ausgehtipps. [Süddeutsche Zeitung, 20.03.2001]
Wir helfen Ihnen mit ein paar Ausgehtipps auf die Sprünge. [Der Tagesspiegel, 29.12.2000]
Einerseits werden Adressen für die Datenbankbereich "Freizeit" recherchiert, andererseits gibt es Ausgehtipps. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2001]
Die Rubrik "Reisetrends" beinhaltet preiswerte Unterkünfte und Ausgehtipps in verschiedenen Orten. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Diese Portale unterscheiden sich von den vielen anderen Online‑Singlebörsen dadurch, dass im öffentlichen Bereich auch Nachrichten und Ausgehtipps für den schwulen Mann nachzulesen sind. [Der Tagesspiegel, 03.05.2005]
Zitationshilfe
„Ausgehtipp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausgehtipp>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausgehtag
Ausgehsperre
Ausgehgarnitur
Ausgeherlaubnis
Ausgeher
Ausgehuniform
Ausgehverbot
Ausgelassenheit
Ausgelernte
Ausgeliefertsein