Ausgehverbot, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ausgehverbot(e)s · Nominativ Plural: Ausgehverbote
Aussprache  [ˈaʊ̯sgeːfɛɐ̯ˌboːt]
Worttrennung Aus-geh-ver-bot
Wortzerlegung ausgehenVerbot
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

von einer Verwaltungsbehörde, der Polizei, dem Militär oder einem Arzt verhängte Anweisung, das Haus, die Wohnung oder Unterkunft (zu bestimmten Zeiten) nicht zu verlassen (und sich nicht auf öffentlichen Straßen oder Plätzen aufzuhalten)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein nächtliches, abendliches, striktes Ausgehverbot
als Akkusativobjekt: ein Ausgehverbot verhängen, erlassen, verfügen, aufheben
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Ausgehverbot für Jugendliche
Beispiele:
Thailands Militär hob das seit dem Putsch am 22. Mai geltende Ausgehverbot in beliebten Touristenorten (Pattaya, Samui, Phuket) auf. [Bild, 04.06.2014]
Nach den schweren Plünderungen der ersten Tage hat die Regierung [in der Hauptstadt von Honduras] ein nächtliches Ausgehverbot erlassen. [Bild, 14.11.1998]
[Die kurdische Journalistin und Künstlerin Zehra] Dogan lebte in der kurdischen Stadt Nusaybin […], als diese 2016 von der türkischen Armee verwüstet wurde. Die Bevölkerung wurde mit einem Ausgehverbot in ihren Häusern gehalten, und die Presse durfte nicht über die Ereignisse berichten. [Die Welt, 03.11.2018]
Die Polizei kann […] in vielen Fällen handeln, ohne eine richterliche Ermächtigung einzuholen. […] Ferner kann sie Personen mit Hausarrest belegen. Seit den Attentaten wurden bereits 130 Ausgehverbote ausgesprochen. [Der Standard, 19.11.2015]
Auch die Rückenschmerzen […] sind jetzt extremer [geworden] und deswegen wundert es mich nicht, dass mir mein Arzt ein Ausgehverbot erteilt hat. [The Book of Fat, 18.02.2013, aufgerufen am 25.03.2020]

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausgangssperre · ↗Ausgangsverbot · Ausgehverbot

Typische Verbindungen zu ›Ausgehverbot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausgehverbot‹.

Zitationshilfe
„Ausgehverbot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausgehverbot>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausgehuniform
ausgehungert
Ausgehtipp
Ausgehtag
Ausgehsperre
ausgeizen
ausgekocht
ausgelassen
Ausgelassenheit
ausgelaufen