Ausgleichsbecken, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Nebenform Ausgleichbecken · Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Aus-gleichs-be-cken ● Aus-gleich-be-cken
Wortzerlegung AusgleichBecken
eWDG, 1967

Bedeutung

Technik Becken eines Wasserkraftwerkes, in dem Wasser zum Ausgleichen des Wasserstandes gestaut wird

Verwendungsbeispiel für ›Ausgleichsbecken‹, ›Ausgleichbecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Oasenbrunnen würde dies zu einer aufwendigen Brunnenstube mit Ausgleichsbecken, sowie einer Pumpe samt Elektromotor führen.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.1999
Zitationshilfe
„Ausgleichsbecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausgleichsbecken>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausgleichsbank
Ausgleichsanspruch
Ausgleichsamt
Ausgleichsabgabe
Ausgleichrennen
Ausgleichsbehälter
Ausgleichschicht
Ausgleichsfläche
Ausgleichsfonds
Ausgleichsforderung