Ausgleichsbehälter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ausgleichsbehälters · Nominativ Plural: Ausgleichsbehälter
Nebenform Ausgleichbehälter · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ausgleichbehälters · Nominativ Plural: Ausgleichbehälter
WorttrennungAus-gleichs-be-häl-ter ● Aus-gleich-be-häl-ter
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wasserwirtschaft Ausgleichbecken

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb sei in der Kläranlage auch ein Ausgleichsbehälter nicht geöffnet worden, was eine Verschmutzung des Mains verhindert hätte.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.1996
Der Vorfall habe sich bei Wartungsarbeiten an einem Ausgleichsbehälter zugetragen, sagte ein Feuerwehrsprecher.
Die Welt, 21.12.2000
Allerdings dehnt es sich unter Wärme im Vergleich zu einer Bremsflüssigkeit stärker aus, weshalb die Bremsen einen Ausgleichsbehälter haben sollten.
Der Tagesspiegel, 27.09.2001
Bei der 420 Gramm leichten Louise sorgt ein Ausgleichsbehälter dafür, daß sich die vom Dauerbremsen erhitzte Hydraulikflüssigkeit ausdehnen kann.
Süddeutsche Zeitung, 28.04.1999
Be- und Entlüftung im Deckel des Ausgleichsbehälters darf nicht verstopft sein.
Bild, 11.07.2000
Zitationshilfe
„Ausgleichsbehälter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausgleichsbehälter>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausgleichsbecken
Ausgleichsbank
Ausgleichsanspruch
Ausgleichsamt
Ausgleichsabgabe
Ausgleichschicht
Ausgleichsfläche
Ausgleichsfonds
Ausgleichsforderung
Ausgleichsfunktion