Ausgleichsrente, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausgleichsrente · Nominativ Plural: Ausgleichsrenten
WorttrennungAus-gleichs-ren-te
WortzerlegungAusgleichRente
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in der Kriegsopferversorgung   vom Einkommen abhängiger Bestandteil einer Rente

Verwendungsbeispiele für ›Ausgleichsrente‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir hätten dann mehr Recht noch als bisher, darauf zu sehen, daß die „Ausgleichsrenten“ großzügiger bewilligt werden.
Die Zeit, 13.12.1963, Nr. 50
Während ihm die Grundrente auf jeden Fall erhalten bleibt, wird dann die Ausgleichsrente nach der Höhe des Gehaltes gestuft.
Die Zeit, 21.09.1950, Nr. 38
Ein hundert Prozent erwerbsunfähiger Kriegsbeschädigter würde also 90 DM Ausgleichsrente plus 75 DM Grundrente gleich 165 DM erhalten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]
Zitationshilfe
„Ausgleichsrente“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausgleichsrente>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausgleichsrennen
Ausgleichsquittung
Ausgleichsport
Ausgleichsmaßnahme
Ausgleichsmasse
Ausgleichssport
Ausgleichssteuer
Ausgleichsteuer
Ausgleichstor
Ausgleichstreffer