Aushandlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Aus-hand-lung
Wortzerlegung aushandeln-ung
Wortbildung  mit ›Aushandlung‹ als Erstglied: ↗Aushandlungsprozess

Typische Verbindungen zu ›Aushandlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aushandlung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aushandlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche Fragen überlässt es der freien Aushandlung der Bürger, manche regelt es bis ins Detail, und in manchen wird es rigoros.
Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07
Klappt die selbstständige Aushandlung des Übertragungsmodus nicht, muss man ihn von Hand umstellen.
C't, 1999, Nr. 16
Es wird erwartet, daß die Aushandlung des endgültigen Abkommens noch Monate dauern kann.
Süddeutsche Zeitung, 05.09.1998
Der Austausch von Gefangenen wurde sogar zu einem festen Bestandteil der Aushandlung von Friedensverträgen.
Khoury, Adel Theodor: Heiliger Krieg. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 1037
Sie glaubten schon gar nicht daran, daß die Aushandlung eines in seiner grundsätzlichen Bedeutung derartig weitreichenden Vertrags einem Außenseiter wie Herrn von Ribbentrop gelingen würde.
o. A.: Einhundertzweiundsiebzigster Tag. Freitag, 5. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12727
Zitationshilfe
„Aushandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aushandlung>, abgerufen am 22.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aushändigung
aushändigen
aushandeln
aushämmern
Aushaltung
Aushandlungsprozess
Aushang
Aushängebogen
Aushängekasten
aushängen