Auskerbung

Worttrennung Aus-ker-bung
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Auskerben
2.
ausgekerbte Stelle

Verwendungsbeispiel für ›Auskerbung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bald erscheint im plastischen wie grafischen Oeuvre die massive, monumentale Blockbildung mit Binnenräumen und Auskerbungen.
Süddeutsche Zeitung, 24.01.2002
Zitationshilfe
„Auskerbung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auskerbung>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auskerben
Auskenner
auskennen
auskeltern
auskeimen
auskernen
auskiesen
auskippen
auskitten
ausklagen