Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Auskopplung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Auskopplung · Nominativ Plural: Auskopplungen
Nebenform Auskoppelung · Substantiv · Genitiv Singular: Auskoppelung · Nominativ Plural: Auskoppelungen
Worttrennung Aus-kopp-lung ● Aus-kop-pe-lung
Wortzerlegung auskoppeln -ung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Auskoppeln
2.
aus einer Langspielplatte, CD ausgekoppeltes Lied o. Ä.

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
(zusätzliche) Veröffentlichung als Single  ●  Auskopplung (Musik-CD/-LP)  fachspr.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Auskopplung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auskopplung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auskoppelung
Auskopierprozess
Auskopierpapier
Auskommen
Auskolkung
Auskragung
Auskratzung
Auskristallisation
Auskultant
Auskultator