Ausländerkind, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ausländerkind(e)s
WorttrennungAus-län-der-kind

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anteil Deutschunterricht Doppelstaatsbürgerschaft Einbürgerung Einbürgerungszusicherung Förderung Geburt Generation Integration Klasse Nachzugsalter Paß Schule Schulklasse Sprachförderung Sprachtest Staatsangehörigkeit Staatsbürgerschaft Unterricht besuchen erhalten erleichtern fördern geboren gewähren integrieren kriminell lebend senken unterrichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausländerkind‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und es ist falsch, eine Schule dazu zu verpflichten, illegal hier lebende Ausländerkinder zu melden.
Der Tagesspiegel, 02.03.2005
Das gängige Stereotyp vom entwurzelten Ausländerkind greift zwar zu kurz.
Die Zeit, 15.07.2004, Nr. 30
Zugleich sprachen sich die Minister für eine "verstärkte individuelle Förderung" von Ausländerkindern an den Schulen aus.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.2003
Ausländerkinder sind dabei nicht etwa benachteiligt, sondern sogar im Vorteil.
Die Welt, 08.11.1999
Der oft große Anteil von Ausländerkinder unterschiedlicher Herkunftsländer in einer Klasse stellt an die Lehrerschaft, die dafür nicht ausgebildet worden ist, eine große Herausforderung dar.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Ausländerkinder. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 227
Zitationshilfe
„Ausländerkind“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausländerkind>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausländerintegration
Ausländerin
Ausländerhetze
Ausländerhaß
Ausländergruppe
Ausländerkolonie
Ausländerkonto
Ausländerkriminalität
Ausländerpolitik
ausländerpolitisch