Ausländerpolitik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausländerpolitik · Nominativ Plural: Ausländerpolitiken
Worttrennung Aus-län-der-po-li-tik
Wortzerlegung AusländerPolitik

Typische Verbindungen zu ›Ausländerpolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausländerpolitik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ausländerpolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem die Positionen in der Ausländerpolitik sind zu gegensätzlich.
Die Welt, 13.03.2003
Wie lange können Sie Ihre harte Linie in der Ausländerpolitik noch durchhalten?
Der Tagesspiegel, 27.12.2001
Vorher rechnete er sich selbst zu den Befürwortern einer rigorosen Ausländerpolitik.
Süddeutsche Zeitung, 21.11.1998
Er beschuldigte die Regierung, eine verfehlte Ausländerpolitik geführt und die innere Sicherheit vernachlässigt zu haben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1994]
Besonders für Ihre Ausländerpolitik werden Sie immer wieder hart kritisiert.
Bild, 09.03.2000
Zitationshilfe
„Ausländerpolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausl%C3%A4nderpolitik>, abgerufen am 06.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausländermaut
Ausländerkriminalität
Ausländerkonto
Ausländerkolonie
Ausländerkind
ausländerpolitisch
Ausländerrat
Ausländerrecht
ausländerrechtlich
Ausländertreff