Ausmauerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAus-mau-erung · Aus-maue-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungausmauern-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Ausmauerung der ersten Hochofengruppe wurden sechstausendsiebenhundert Tonnen feuerfestes Material verbraucht.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 361
Ob das wie bisher durch eine Ausmauerung mit Steinen oder durch ein passgenaues Stahlkorsett geschehe, sei noch nicht geklärt.
Der Tagesspiegel, 01.08.2001
Bei Stahlbetonbauten können zudem Ausmauerungen an Balken und Stützen ("Ausfachungen") für mehr Sicherheit sorgen.
Süddeutsche Zeitung, 06.02.2001
Der Stein wird ausschließlich im Hochbau verwendet, eignet sich zur Ausmauerung von Fachwerkwänden, Zwischenwänden, Decken und Gebälk.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 386
Zitationshilfe
„Ausmauerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausmauerung>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausmauern
Ausmästung
ausmästen
Ausmaß
ausmarschieren
ausmeißeln
ausmelken
ausmergeln
ausmerzen
Ausmerzung