Ausmerzung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAus-mer-zung (computergeneriert)
Wortzerlegungausmerzen-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausmerzung · ↗Entfernung · ↗Löschung · ↗Vernichtung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apartheid Armut Differenz Element Faschismus Jude Korruption Krankheit Militarismus Nationalsozialismus Rinderseuche Schwache Seuche Spur Unterdrückung Vernichtung biologisch endgültig radikal restlos rücksichtslos systematisch vollständig völlig Überrest

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausmerzung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher erfolgt auch nach Verbesserung des Begriffes die Ausmerzung seines fehlerhaften Wortes meist viel später und oft auch gar nicht.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Wie viel durch Terror, Vertreibung, "Ausmerzung" verloren ging, ist nicht annähernd zu beziffern.
Die Welt, 02.12.2005
Dessen Ausmerzung müsse "einhergehen mit der weltweiten Suche nach Gerechtigkeit.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.1998
Ein zweiter Vorteil lag in der Ausmerzung derjenigen Elemente, die als schwer assimilierbar betrachtet wurden.
o. A.: Achtundvierzigster Tag. Freitag, den 1. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21623
Ligaturen auf ein Mindestmaß zu beschränken; jedoch bedeutet auch dieses nicht deren völlige Ausmerzung.
Scharnagl, August u. a.: Gemeindegesang. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 10957
Zitationshilfe
„Ausmerzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausmerzung>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausmerzen
ausmergeln
ausmelken
ausmeißeln
Ausmauerung
ausmessen
Ausmessung
ausmieten
ausmisten
Ausmistung