Auspizien

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungAus-pi-zi-en (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben unter jmds. Auspizienunter jmds. Obhut, Schutz
Beispiele:
die Tagung findet unter den Auspizien des Präsidenten statt
unter den Auspizien Heinrichs III. trat ein deutscher Papst an die Stelle der drei römischen Bewerber [Ranke1,16]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Auspizien · Auspizium
Auspizien Plur. Auspizium n. (Sing. selten) ‘Vorzeichen, Aussicht, Obhut’. Lat. auspicium, abgeleitet von lat. auspex ‘Vogelschauer’ (aus *avispek̑s, zusammengesetzt aus lat. avis ‘Vogel’ und dem Wurzelnomen zu specere ‘sehen’, s. ↗spähen), ist die ‘Beobachtung und weissagende Deutung des Vogelflugs’, auch das ‘Recht der Vogelschau’. Mit den daraus entstehenden Bedeutungen ‘Vorzeichen’ und ‘Oberbefehl’ wird in der 2. Hälfte des 18. Jhs. der Plural des Wortes unter Eindeutschung der Endung übernommen. Frühere Belege (16./17. Jh.) zeigen lat. Lautgestaltung und beziehen sich auf die kultische Handlung der ‘Vogelschau’ im alten Rom.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Europarat Kommission Konferenz Völkerbund abhalten düster einberufen günstig solch stattfinden vollziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auspizien‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Niemand kann es voraussagen, aber die Auspizien sind mehr als günstig für ihn.
Die Zeit, 06.12.1963, Nr. 49
So steht das chinesische Neujahrsfest, das in diesen Tagen gefeiert wird, unter bedenklichen Auspizien.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1927
China als der letzte Ankömmling in der Arena hat hier vielleicht die besten Auspizien.
Jonas, Hans: Das Prinzip der Verantwortung, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1979, S. 256
Mein Einzug in die Schule vollzog sich unter scheinbar wenig erfreulichen Auspizien.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12074
Er ergänzte sie durch einen sehr ausführlichen und wichtigen Kommentar, welcher teilweise schon früher unter den Auspizien der Royal Society publiziert worden war.
Kunst, Jaap: Ellis (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 23784
Zitationshilfe
„Auspizien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auspizien>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auspinseln
auspicheln
auspflücken
Auspflanzung
auspflanzen
Auspizium
ausplätten
ausplatzen
ausplaudern
ausplauschen