Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ausquartierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausquartierung · Nominativ Plural: Ausquartierungen
Aussprache 
Worttrennung Aus-quar-tie-rung
Wortzerlegung ausquartieren -ung

Verwendungsbeispiele für ›Ausquartierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber ohne solche Ausquartierungen wird man Venedig nicht sanieren und restaurieren können. [Die Zeit, 20.07.1962, Nr. 29]
Nach der Ausquartierung der mumifizierten Leiche in der Zeit der Wende wurden darin Bühnendekorationen aufbewahrt. [Süddeutsche Zeitung, 23.08.1999]
Helfen kann hier nur die Ausquartierung des Kindes aus dem Schlafzimmer der Eltern. [Schücking, Beate: Wir machen unsere Kinder krank, München: List 1971, S. 39]
Deswegen will Bäumler die Landesbank dazu bewegen, diese als Ausgleich für die Ausquartierung zu übernehmen. [Süddeutsche Zeitung, 29.11.2004]
Mit der Ausquartierung des Hafens nimmt die Bedeutung der Lagerflächen ab. [Süddeutsche Zeitung, 01.03.2002]
Zitationshilfe
„Ausquartierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausquartierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausputzer
Ausputz
Auspufftopf
Auspuffrohr
Auspuffgas
Ausradierung
Ausrangierung
Ausraster
Ausraubung
Ausrechnung