Ausreichung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Aus-rei-chung
Wortzerlegung ausreichen-ung

Typische Verbindungen zu ›Ausreichung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausreichung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ausreichung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die verspätete Ausreichung begründete er mit der Verabschiedung des Landeshaushalts erst im Juni.
Die Welt, 11.08.2000
Mit dem im Juni vom Landtag verabschiedeten Doppelhaushalt könne die Ausreichung von Darlehen endlich beginnen.
Die Welt, 24.07.2000
In diesem Fall muss schnellstens ein Antrag auf Ausreichung einer Schülerfahrkarte beim Landratsamt gestellt werden.
Der Tagesspiegel, 15.07.2004
Das zinslose Darlehen sind ebenso wie der vorzeitige Baubeginn abhängig von der Ausreichung eines Darlehens, das der Verein bei der Landesbodenkreditanstalt beantragt hat.
Süddeutsche Zeitung, 01.12.2004
Durch die Ausreichung von Bankkrediten wird Geld in Umlauf gesetzt und mit jeder Tilgung aus dem Umlauf gezogen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 6353
Zitationshilfe
„Ausreichung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausreichung>, abgerufen am 21.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausreichen
Ausreibtuch
ausreiben
ausregnen
ausreden
ausreifen
Ausreifung
Ausreise
Ausreiseantrag
Ausreisebeschränkung