Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ausreisevisum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Aus-rei-se-vi-sum
Wortzerlegung Ausreise Visum

Typische Verbindungen zu ›Ausreisevisum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausreisevisum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ausreisevisum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen fehlender Ausreisevisa können sie das Land aber derzeit nicht verlassen. [Die Zeit, 10.12.2013, Nr. 50]
Schon 24 Familienmitglieder waren darauf verzeichnet; für sie will er ein Ausreisevisum beantragen. [Die Zeit, 18.04.1975, Nr. 17]
Und 100000, so heißt es in Jerusalem, warten noch auf ein Ausreisevisum. [Die Zeit, 10.01.1972, Nr. 02]
Die Chinesen nutzen auf diese Weise die wenigen Möglichkeiten, auch mal ein Ausreisevisum zu bekommen. [Die Welt, 04.08.2003]
Das "Neue Forum" fordert ein Ausreisevisum für jeden in alle Staaten der Welt. [Die Welt, 08.11.1999]
Zitationshilfe
„Ausreisevisum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausreisevisum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausreiseverbot
Ausreisesperre
Ausreisepflichtige
Ausreisepflicht
Ausreisegewahrsam
Ausreisewillige
Ausreisezentrum
Ausreißer
Ausreißergruppe
Ausreißversuch