Ausrottungspolitik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAus-rot-tungs-po-li-tik
WortzerlegungAusrottungPolitik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nazi nationalsozialistisch serbisch systematisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausrottungspolitik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das Deutsche Reich hat nicht versucht, die türkische Ausrottungspolitik aufzuhalten.
Die Welt, 25.04.2005
Eine besondere amtliche Stelle ist zur Zeit damit beauftragt, das Material über den Umfang dieser polnischen Ausrottungspolitik zahlenmäßig festzustellen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Sie wissen doch, daß Hans Frank selbst zugunsten einer Ausrottungspolitik des jüdischen Volkes eingestellt war?
o. A.: Einhundertunddritter Tag. Dienstag, 9. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 17370
Auch in den Jahren der Repression war eine auf offenem Rassenhaß basierende systematische Ausrottungspolitik tabu.
konkret, 2000 [1998]
Sie stellt die Vollendung des Verbrechens der Deportation von Arbeitern dar und ergibt den Beweis für die Folgerichtigkeit der deutschen Ausrottungspolitik.
o. A.: Achtunddreißigster Tag. Samstag, 19. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 20722
Zitationshilfe
„Ausrottungspolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausrottungspolitik>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausrottungsmethode
Ausrottungslager
Ausrottungsfeldzug
Ausrottung
Ausrotter
ausrücken
Ausrücker
Ausruf
ausrufen
Ausrufer