Ausrutscher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ausrutschers · Nominativ Plural: Ausrutscher
Aussprache
WorttrennungAus-rut-scher (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

Sport unerwartete Niederlage eines Favoriten
Beispiel:
der Boxer, die Fußballmannschaft leistete sich einen Ausrutscher

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausrutscher · ↗Entgleisung
Assoziationen
  • (sich) blamieren · einen Fauxpas begehen · ins Fettnäpfchen treten  ●  (sich) in die Nesseln setzen  ugs. · einen Bock schießen  ugs.
  • (absolut) daneben sein · (ein) (absolutes) No-go sein · (ein) Fauxpas sein · (etwas/sowas) tut man einfach nicht · (sich) nicht gehören · ins Fettnäpfchen treten · nicht angebracht sein · tabu sein · unangebracht sein · ungehörig sein · unschicklich sein  ●  (etwas) geht gar nicht  ugs. · (etwas) nicht bringen können  ugs.
Synonymgruppe
Flüchtigkeitsfehler · ↗Inkorrektheit · ↗Irrtum · ↗Missgriff · ↗Versehen  ●  ↗Fehler  Hauptform · Ausrutscher  ugs., fig. · ↗Fauxpas  geh., franz. · ↗Lapsus  geh., lat. · ↗Patzer  ugs. · ↗Schnitzer  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Entgleisung Fehltritt Glatteis Kiesbett Spitzenreiter Tabellenführer Verfolger Versprecher abtun ausbügeln bedauerlich bös einmalig entschuldigen erlauben gelegentlich geschmacklich kapital leisten peinlich rhetorisch sentimental sprachlich stilistisch unterlaufen unverzeihlich verbal verzeihen verzeihlich wettmachen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausrutscher‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb könnte es in der Liga auch mal einen Ausrutscher geben.
Bild, 29.08.2005
Solche Ausrutscher sind ärgerlich, aber man verzeiht sie angesichts vorhergegangener Genüsse.
Die Welt, 06.03.2004
Da mutet die Verpflichtung eines jungen Österreichers fast schon als Ausrutscher an.
Der Tagesspiegel, 19.08.1999
Den Ausrutscher der aktuellen Ausgabe finde ich auch wieder treffend!
C't, 1998, Nr. 6
Wir können uns keinen Ausrutscher mehr erlauben, es darf überhaupt nichts mehr schiefgehen.
Süddeutsche Zeitung, 27.08.1994
Zitationshilfe
„Ausrutscher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausrutscher>, abgerufen am 16.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausrutschen
Ausrüstungsstück
Ausrüstungsmaterial
Ausrüstungskai
Ausrüstungsinvestition
Aussaat
aussäen
Aussage
aussagefähig
Aussagefähigkeit