Aussageweise, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungAus-sa-ge-wei-se (computergeneriert)
WortzerlegungAussageWeise
eWDG, 1967

Bedeutung

Sprachwissenschaft Art und Weise, wie im Verb die Ansicht des Sprechers hinsichtlich der Realität oder Realisierung des ausgesagten Vorgangs zum Ausdruck kommt, Modus

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Aussageweise  ●  ↗Modus  fachspr., Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch weil wir wissen, dass Poesie selbst die Übertreibung jeder möglichen Aussageweise ist, kommt Sarah Kirsch in ihren poetischen Bildern den Gedichten Aigners am nächsten.
Die Zeit, 29.10.2001, Nr. 44
Vor allem stehen sie in ihrer offenbarenden Aussageweise in einer Tradition der Timaios-Nachahmung.
Dörrie, H.: Platonismus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 26557
Zitationshilfe
„Aussageweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aussageweise>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aussageverweigerungsrecht
Aussageverweigerung
Aussagesatz
Aussagensystem
Aussagenlogik
Aussagewert
aussalzen
Aussalzung
aussamen
Aussatz