Aussagewert, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAus-sa-ge-wert (computergeneriert)
WortzerlegungAussageWert
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
den Aussagewert von alten Quellen (für eine bestimmte Fragestellung) prüfen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Statistik Test Untersuchung bedingt begrenzen begrenzt beschränkt besitzen gering zukommen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aussagewert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch den Aussagewert genetisch auffälliger Daten gilt es jetzt zu prüfen.
Die Zeit, 23.03.2000, Nr. 13
Sie hat natürlich keinen Aussagewert, wenn man meint, es ginge dort nur um einen Austausch von Argumenten.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.1998
Die Frage ist: Verändert die »Nota« den Aussagewert des Textes?
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 6752
Daran läßt sich nun der Aussagewert einer Autokorrelationsfunktion anschaulich demonstrieren.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 149
Bei keinem der statistischen Kennwerte ist ein Eingehen auf den psychologischen Aussagewert des Ausgangsmaterials so bedeutsam wie bei der Interpretation des Gültigkeitskoeffizienten.
Lienert, Gustav A.: Testaufbau und Testanalyse, Weinheim: Beltz 1961, S. 242
Zitationshilfe
„Aussagewert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aussagewert>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aussageweise
Aussageverweigerungsrecht
Aussageverweigerung
Aussagesatz
Aussagensystem
aussalzen
Aussalzung
aussamen
Aussatz
aussätzig