Ausschabung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausschabung · Nominativ Plural: Ausschabungen
Aussprache 
Worttrennung Aus-scha-bung
eWDG

Bedeutung

Medizin Auskratzung

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Abschabung · Ausschabung  ●  ↗Abrasion  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Ausschabung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausschabung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ausschabung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit gut einem Jahr nehmen wir ambulant Ausschabungen vor, die jedoch bisher stationär abgerechnet werden mußten.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.1996
Neben Kritik an der Ausschabung wird dort die Klage laut, es fehle an Aufklärung über Alternativen.
Die Zeit, 11.06.2012, Nr. 24
Eine andere Ärztin habe sich dann ihrer erbarmt und die notwendige Ausschabung vorgenommen - ohne Betäubung.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.1996
Denn bei der Abtreibungspille ist eine Nachoperation (Ausschabung) nicht ausgeschlossen.
Bild, 06.07.1999
Bei dem Eingriff werden in der Regel die Vakuumaspiration (Absaugverfahren) oder die Kürettage (Ausschabung) angewandt.
o. A. [hg]: Schwangerschaftsabbruch. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Zitationshilfe
„Ausschabung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausschabung>, abgerufen am 26.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausschaben
Aussäung
aussaugen
aussaufen
Aussätzige
ausschachten
Ausschachtung
Ausschachtungsarbeit
ausschaffen
Ausschaffung