Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ausschankerlaubnis, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausschankerlaubnis · Nominativ Plural: Ausschankerlaubnisse
Aussprache 
Worttrennung Aus-schank-er-laub-nis
Wortzerlegung Ausschank Erlaubnis

Verwendungsbeispiele für ›Ausschankerlaubnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ende 1999 entzog das Wirtschaftsamt der Bar die Ausschankerlaubnis, weil in Lokalen nach dem Gaststättengesetz nicht »der Unsittlichkeit Vorschub geleistet« werden dürfe. [Der Tagesspiegel, 01.12.2000]
Zitationshilfe
„Ausschankerlaubnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausschankerlaubnis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausschankberechtigung
Ausschank
Ausschalung
Ausschaltung
Ausschaffungshäftling
Ausschau
Ausschau halten
Ausscheid
Ausscheider
Ausscheidung