Ausscheidung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausscheidung · Nominativ Plural: Ausscheidungen
Aussprache
WorttrennungAus-schei-dung (computergeneriert)
Wortzerlegungausscheiden-ung
Wortbildung mit ›Ausscheidung‹ als Erstglied: ↗Ausscheidungskampf · ↗Ausscheidungskonzert · ↗Ausscheidungsorgan · ↗Ausscheidungsprodukt · ↗Ausscheidungsspiel · ↗Ausscheidungswettkampf
 ·  mit ›Ausscheidung‹ als Letztglied: ↗Körperausscheidung · ↗Vorausscheidung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
das Ausscheiden, Absondern
Beispiel:
die Ausscheidung der Stoffwechselprodukte, des Harns
2.
das Ausgeschiedene, Abgesonderte, besonders Kot und Urin
Beispiel:
um zu verhindern, daß die Fliegen sich milliardenweise auf die Ausscheidungen setzten [BrugschArzt205]
3.
das Aussondern
Beispiele:
mit Ausscheidung alles Alten und Überflüssigen [Th. MannBuddenbrooks1,430]
unter Ausscheidung der gewesenen Sklaven [MommsenReden172]
4.
Vorkampf, Wettbewerb zur Ermittlung der Teilnehmer des Endkampfes

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausscheidung · ↗Kot · ↗Stuhl  ●  ↗Fäkalien  Plural · ↗Losung  Jägersprache · ↗Exkrement  fachspr. · ↗Fäzes  fachspr. · ↗Haufen  ugs. · ↗Kacke  derb · ↗Scheiße  derb · ↗Wurst  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Medizin
Synonymgruppe
Ausscheidung  ●  ↗Exkretion  fachspr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Ausscheidung · ↗Körperausscheidung · ↗Sekret
Unterbegriffe
Assoziationen
  • absondernd · ausscheidend  ●  ↗exkretorisch  fachspr., lat.
Sport
Synonymgruppe
(...) Spiele · Ausscheidung · ↗Ausscheidungswettkampf · ↗Championat · Championship · ↗Contest · ↗Cup · ↗Meisterschaft · ↗Turnier · ↗Wettbewerb · ↗Wettkampf  ●  Ausscheid  regional · ↗Entscheidung  ugs.
Unterbegriffe
  • Gotcha · Paintball
  • Völkerball · Zweifelderball (ostdt.)  ●  Völk  schweiz.
  • Rennen
  • Bierduell · Bierjunge · Biermensur · Biermensur · Bierskandal · Trinkmensur
  • Geschicklichkeitsturnier · Geschicklichkeitswettbewerb
Assoziationen
Biologie, Medizin
Synonymgruppe
Absonderung · ↗Ausdünstung · Ausscheidung · ↗Auswurf  ●  ↗Sekretion  fachspr. · Sezernierung  fachspr.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausdünstung Blattlaus Darm Harn Hausstaubmilbe Herausforderer Kohlensäure Kupfer Leber Milbe Nagetier Nahrungsaufnahme Niere Salz Startplatz Stoffwechselprodukt Urin Verdauung flüssig gasförmig giftig intern kenianisch klebrig national parteiintern qualifizieren tierisch verbandsintern vermehrt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausscheidung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bereits die nationale Ausscheidung kostete die betroffene Region erhebliches Geld.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.2003
Und durch seine Ausscheidung sorgt er dafür, daß die Samen dieser Pflanzen weitertransportiert werden.
Die Zeit, 25.10.1985, Nr. 44
Durch eine klebrige Ausscheidung heften sie sich an dem Wirte fest.
Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16
Die Ausscheidung dieses hohen Beamten soll für das Reich einen großen Verlust bedeutet haben.
Friedländer, Hugo: Der Beleidigungsprozeß des Berliner Stadtkommandanten, Generalleutnant z.D. Graf Kuno von Moltke gegen den Herausgeber der »Zukunft« Maximilian Harden. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1920], S. 3914
Es soll nun keineswegs für ihre Ausscheidung plädiert werden, aber sie stecken darin.
Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre, Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 234
Zitationshilfe
„Ausscheidung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausscheidung>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausscheider
ausscheiden
Ausscheid
ausschäumen
ausschaufeln
Ausscheidungskampf
Ausscheidungskonzert
Ausscheidungsorgan
Ausscheidungsprodukt
Ausscheidungsspiel