Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ausschnitt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ausschnitt(e)s · Nominativ Plural: Ausschnitte
Aussprache 
Worttrennung Aus-schnitt
Grundformausschneiden
Wortbildung  mit ›Ausschnitt‹ als Erstglied: Ausschnittbüro · ausschnitthaft · ausschnittweise
 ·  mit ›Ausschnitt‹ als Letztglied: Bildausschnitt · Blusenausschnitt · Fensterausschnitt · Filmausschnitt · Halsausschnitt · Kreisausschnitt · Kugelausschnitt · Lebensausschnitt · Programmausschnitt · Romanausschnitt · Rückenausschnitt · Textausschnitt · Türausschnitt · V-Ausschnitt · Wirklichkeitsausschnitt · Zeitungsausschnitt
eWDG

Bedeutungen

1.
Stelle, wo etwas herausgeschnitten ist
a)
Halsöffnung am Kleidungsstück
Beispiele:
ein spitzer, weiter Ausschnitt
ein Abendkleid mit tiefem Ausschnitt (= Dekolleté)
b)
Loch, Lücke
Beispiel:
Noch fällt kein Tagesstrahl durch die herzförmigen Ausschnitte der … Fensterläden [ HalbeMutter ErdeI]
2.
das Herausgeschnittene
a)
Beispiele:
ein Ausschnitt aus einer Zeitung
den Ausschnitt eines Bildes vergrößern
der Ausschnitt einer Kugel
b)
übertragen (kleiner) Teil
Beispiele:
einen Ausschnitt aus einem Buch vorlesen
einen Ausschnitt des Kulturprogramms zeigen
er hat nur einen Ausschnitt seiner Arbeit, Rede kennengelernt

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausschnitt · Dekolletee · Dekolleté  ●  Décolleté  schweiz.
Synonymgruppe
Ausschnitt · Aussparung · Einbuchtung · Einkerbung · Einschnitt · Notch (Smartphone)
Assoziationen
Synonymgruppe
Abschnitt · Ausschnitt · Bereich · Bruchstück · Fetzen · Fragment · Segment · Stück · Stückchen · Teil · Teilbereich · Teilstück · Unvollendetes
Synonymgruppe
Abriss (eines Buches) · Ausschnitt · Auszug · Inhaltsangabe · Inhaltsübersicht · Klappentext · Kurzzusammenfassung · Zusammenfassung  ●  Digest  engl. · Abrégé  geh., franz. · Abstract  fachspr., engl. · Breviarium  geh., lat., veraltet · Epitome  fachspr., griechisch · Exzerpt  fachspr. · Konspekt  fachspr., lat. · Kurzreferat  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ausschnitt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausschnitt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ausschnitt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Ausschnitt, den du dir aus deiner Umgebung wählst, ist für die Qualität deines Fotos entscheidend. [Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 22]
Er beeilte sich, mit dem Kopf aus dem Ausschnitt zu kommen. [Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 144]
Ich habe versucht, hier wenigstens einen Ausschnitt aus der indischen Fülle zu beschreiben. [Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 181]
Ferner kann ich nur in einem Ausschnitt der Welt wirken. [Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 187]
Eine Datenbank modelliert jedoch immer nur einen Ausschnitt der realen Welt. [C't, 2001, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Ausschnitt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausschnitt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausschneidung
Ausschneidebogen
Ausschneidebild
Ausschmückung
Ausschlussverfahren
Ausschnittbüro
Ausschreibung
Ausschreibungsfrist
Ausschreibungsrunde
Ausschreibungsverfahren