Aussichtsturm

GrammatikSubstantiv
WorttrennungAus-sicht-sturm (computergeneriert)
WortzerlegungAussichtTurm
eWDG, 1967

Bedeutung

Turm mit guter Aussicht

Thesaurus

Synonymgruppe
Aussichtsturm · Aussichtswarte · Wartturm
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bismarckhöhe Hafencity Plattform Restaurant Sanierung Terrasse Wanderweg aufstellen beobachten besteigen beweglich blicken dienen einweihen erbaut errichten errichtet hoch hölzern mobil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aussichtsturm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich für mein Teil hasse Aussichtstürme, und es gibt kaum einen, um den ich nicht schon einen großen Bogen geschlagen hätte.
Tucholsky, Kurt: Marseille. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1924], S. 22039
Nach dem Übergriff hatte sich Tang von einem Aussichtsturm gestürzt und damit selbst getötet.
Die Zeit, 25.02.2008 (online)
Eva zeigte mir den Aussichtsturm von Holzminden, den sie allein aufgesucht hat.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1919. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1919], S. 168
Ich streifte im Walde hinter der Kaserne umher bis zu einem Aussichtsturm und kehrte dann langsam zurück.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 963
Zweckentfremdet ragt der 23 Meter hohe Aussichtsturm vom fast kahlen Kamm in den blauen Sommerhimmel.
Brenk, Klaus: Schleusingen und Umgebung, Leipzig: VEB F.A. Brockhaus Verlag 1965, S. 39
Zitationshilfe
„Aussichtsturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aussichtsturm>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aussichtsreich
Aussichtspunkt
Aussichtspodest
Aussichtsplattform
Aussichtslosigkeit
aussichtsvoll
Aussichtswagen
aussickern
Aussie
aussieben