Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aussortierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aussortierung · Nominativ Plural: Aussortierungen
Worttrennung Aus-sor-tie-rung
Wortzerlegung aussortieren -ung

Verwendungsbeispiele für ›Aussortierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dieser Beschränkung tauchte sofort das Problem der Aussortierung auf. [Die Zeit, 12.10.1962, Nr. 41]
Bei dieser Art von Aussortierung werden wir über eine Art "Loch" geschickt. [Süddeutsche Zeitung, 31.08.1996]
Trotz der drohenden Aussortierung in den Uefa‑Pokal gab sich Daum jedoch selbstbewusst. [Die Welt, 21.10.1999]
Für das hohe vaterländische Sicherheitsziel haben die erfaßten Ärzte die hohe Kunst der Aussortierung der noch kriegsfähigen Soldaten zu pflegen. [o. A.: DER frontSTAAT RÜSTET SICH FÜR DEN ERNSTFALL. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1983]]
Zudem gab es in den vergangenen Tagen vermehrt Gerüchte um eine baldige Aussortierung von Massa. [Die Zeit, 04.03.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Aussortierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aussortierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aussonderung
Aussiedlung
Aussiedlerhof
Aussiedler
Aussiedelung
Ausspann
Ausspannung
Aussparung
Ausspeisung
Aussperrung