Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ausspeisung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausspeisung · Nominativ Plural: Ausspeisungen
Aussprache  [ˈaʊ̯sʃpaɪ̯zʊŋ]
Worttrennung Aus-spei-sung
Wortzerlegung ausspeisen -ung
Wortbildung  mit ›Ausspeisung‹ als Letztglied: Armenausspeisung · Kinderausspeisung · Schulausspeisung
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Energiewirtschaft, Wasserwirtschaft Abgabe von Energie, Gasen, Wasser o. Ä. aus einem Speicher oder von einem Versorgungsnetz in ein anderes
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Ausspeisung von Energie, Erdgas, Gas, Strom, Wasser; die Ausspeisung aus einem Speicher; die Ausspeisung in das öffentliche Netz
Beispiele:
Auf Ebene der aktuell 11.204 Gemeinden in Deutschland sollte jährlich die Einspeisung und Ausspeisung von Strom in die Netze bzw. aus den Netzen innerhalb der Statistik [über die Stromnetzdaten] abgefragt werden. [Neue bürokratische Belastungen abgewendet, 26.01.2017, aufgerufen am 01.09.2020]
Die Ein‑ und Ausspeisung von Erdgas musste in jedem einzelnen Marktgebiet separat bilanziert und abgerechnet werden. [Die Welt, 23.06.2014]
Wegen der anhaltenden Kälteperiode sind […] viele deutsche Erdgasspeicher fast leer. Der durchschnittliche Füllstand der 48 Speicher sei zum Wochenende auf das historische Tief von 20 Prozent gefallen. […] Bei einem Füllstand von unter 60 Prozent sinkt dem Bericht zufolge deutlich die Fähigkeit der Anlagen zur »Ausspeisung« des Gases. [Die Zeit, 07.04.2013 (online)]
Um die unvorteilhafte Preissituation für Österreichs Endkunden zu lösen, setzt B[…] [der Leiter der Regulierungsbehörde für die Strom- und Gaswirtschaft] auf das Entry/Exit‑System, das 2011 mit dem Energiepaket kommt. Einspeisung und Ausspeisung von Gas seien dann innerhalb eines Marktgebiets unabhängig voneinander, erklärt B[…]. Gas kann ohne zusätzliche Kapazitätsbuchungen in den einzelnen Leitungen frei verwendet werden. [Wirtschaftsblatt, 15.07.2010]
Das neue Unterwerk erhöhe die Versorgungssicherheit in der Region auf lange Sicht. Das Werk, mit einem Investitionsvolumen von rund 20 Millionen Franken, wird an der Langackerstrasse in Cham […] erstellt. […] Die Ein‑ und Ausspeisung erfolge über im Boden verlegte Kabel. [Luzerner Zeitung, 28.05.2010]
2.
Informations- und Telekommunikationstechnik, D das Beenden der Einspeisung (b) eines Fernsehsenders ins Kabelnetz
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Ausspeisung von Fernsehprogrammen, Programmen, Sendern; die Ausspeisung aus dem Kabelnetz
Beispiele:
Statt eine grundsätzlich unzulässige vorbeugende Feststellungsklage zu erheben, könnten die Klägerinnen bei den örtlich zuständigen Verwaltungsgerichten Anfechtungsklage gegen etwaige Anordnungen der Landesmedienanstalten im Falle der Ausspeisung des streitgegenständlichen Programms erheben. [Must-Carry-Pflicht von Kabelnetzbetreibern auch ohne Vertrag, 21.11.2020, aufgerufen am 07.12.2020]
Das Angebot, über eine neue Verbreitung der Programme »gemeinsam« zu verhandeln, habe der Deutschlandfunk nicht angenommen. Deshalb erfolge jetzt die »Ausspeisung«. Sollte die öffentlich‑rechtliche Anstalt wieder Interesse an der Kabelverbreitung seiner Netze haben, so sei Unitymedia natürlich jederzeit bereit[…], mit dem DLF eine neue Vereinbarung abzuschließen. [Badische Zeitung, 18.01.2019]
Mit der Ausspeisung des beliebtesten Dritten ARD‑Programms in Nordrhein‑Westfalen nach dem WDR‑ Fernsehen verärgert Unitymedia die eigenen Kunden. [Neue Westfälische, 21.09.2013]
Der Kabelnetzbetreiber verspricht sich von den Anpassungen eine effizientere Kapazitätsauslastung und damit mehr Platz für eine Ausweitung seines HD‑Angebots. Gleichzeitig will er dadurch natürlich Druck auf die öffentlich‑rechtlichen Rundfunkanstalten ausüben, um möglichst schnell eine neue Einigung zu erreichen. ARD und ZDF hatten auch die Einspeiseverträge […] aufgekündigt. Diese erklärten auf Nachfrage […], weiter auf Verhandlungen mit den Öffentlichen‑Rechtlichen [Sendern] zu setzen und keine Ausspeisung einzelner Programme zu planen. [Vergütungsstreit, 07.01.2013, aufgerufen am 19.08.2020]
3.
Gastronomie, A Abgabe von Speisen an eine meist große Anzahl von Personen (besonders in einer Kantine, Mensa o. Ä.)
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Ausspeisung für Mitarbeiter, Schüler, Studenten; die Ausspeisung in der Kantine, Mensa, Skihütte
Beispiele:
Der Tag beginnt in der Großküche um 5.30 Uhr. Das Gebäck wird frisch aufgebacken und das Frühstück zubereitet. Weiter geht es dann mit der Ausspeisung des Mittagessens für diesen Tag. [Kleine Zeitung, 22.11.2020]
Neben der (= zusätzlich zur) Ausspeisung werden noch Automaten in den Kantinen […] aufgestellt, wo sich die Mitarbeiter gegen Entgelt Speisen und Getränke kaufen können. [Kronen Zeitung, 29.08.2020]
Die Entwicklungen der letzten Jahre – auch in der Speisenversorgung – brachten Veränderungen für die Ausspeisung im Mitarbeiterspeisesaal mit sich, wo die Essensausgabe modernisiert wurde. [NÖ Nachrichten, 28.05.2013]
Ein aufgetauter Germknödel, nach Maggi schmeckende Gulaschsuppe und ein Obstler, von dem man schon beim Riechen Kopfweh bekommt: Viele Skihütten haben immer noch das Image der Ausspeisung und Massenabfertigung. [Salzburger Nachrichten, 25.01.2013]
Viele Unternehmen haben allerdings nicht die Möglichkeit einer innerbetrieblichen Ausspeisung und teilen deshalb Essenbons aus, um ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, umliegende Konsumationsmöglichkeiten zu nutzen. [Wiener Zeitung, 16.01.1997]
a)
spezieller (meist kostenlose) Abgabe von meist warmen Speisen an Menschen, die sich (besonders wegen Armut oder einer Knappheit von Lebensmitteln) nicht selbst versorgen können
siehe auch Armenspeisung
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die karitative, kostenlose, öffentliche Ausspeisung
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Ausspeisung für Arme, Bedürftige, Flüchtlinge, Kinder, Kriegsopfer, Obdachlose
Beispiele:
Eine der Aufgaben des Ordens war seit jeher die Armenspeisung. […] »Nicht nur einst, auch heute noch« finden im Franziskanerkloster[…] Ausspeisungen statt. [Wiener Zeitung, 03.07.2020]
Er [der Chemiker] setzte sich sehr für Soziales ein, er organisierte etwa Ausspeisungen für verarmte Kriegsheimkehrer; […]. [Die Presse, 05.01.2014]
Zwar gibt es auf den Märkten nach wie vor Lebensmittel, aber die Preise sind […] exorbitant gestiegen. Neben regelmäßigen Ausspeisungen, vor allem für Kinder, verteile man Gutscheine an die hungernden Familien, so dass diese selbst Lebensmittel am Markt kaufen können. [Tiroler Tageszeitung, 08.08.2012]
Wenn es in der Stadt Wien plötzlich eine steigende Zahl von Obdachlosen gibt, dann könnte die Gemeinde Wien in zweierlei Weise darauf reagieren: Sie könnte den vielen Obdachlosen Notschlafstellen und Ausspeisungen anbieten oder sie könnte sich überlegen, was zu tun ist, damit die Obdachloskeit nicht zunimmt. [Die Furche, 08.03.2012]
Im I. Weltkrieg wurden im Vereinshaus in der Georgigasse eine Wärmestube und Ausspeisungen angeboten. [Kronen Zeitung, 17.11.2011]
b)
metonymisch Ort, an dem (meist warme) Speisen an eine große Anzahl von Menschen abgegeben werden
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: eine Ausspeisung betreiben
in Präpositionalgruppe/-objekt: in einer Ausspeisung arbeiten; in der Ausspeisung essen; das Essen, Mittagessen in der Ausspeisung
Beispiele:
[…] das […] beschauliche Kaffeehaus hat sich in eine Ausspeisung verwandelt. Es gibt dicke Suppe, Pommes Frites und alles, was sich sonst so in großen Mengen herstellen lässt. Mit drei bis vier Euro pro Portion sind die Preise bescheiden und der Andrang groß. [Kurier, 13.03.2016]
Im Erdgeschoß unseres Hauses gab es während des Kriegs auch eine Ausspeisung. Von dort bekamen wir öfters Suppe, Bohnen‑ oder Haferflockensuppe. [Wiener Zeitung, 05.06.2014]
Nach dem gemeinsam[en] Mittagessen in der Ausspeisung der Musikhauptschule erledigen die Kinder ihre Hausübungen. [OÖ Nachrichten, 27.02.2009]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Ausspeisung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausspeisung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aussparung
Ausspannung
Ausspann
Aussortierung
Aussonderung
Aussperrung
Ausspielung
Ausspinnung
Aussprache
Ausspracheabend