Aussteller, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ausstellers · Nominativ Plural: Aussteller
Aussprache 
Worttrennung Aus-stel-ler
Wortzerlegung  ausstellen -er
Wortbildung  mit ›Aussteller‹ als Erstglied: Ausstellerfirma  ·  mit ›Aussteller‹ als Letztglied: Messeaussteller
eWDG

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von ausstellen (3)
Beispiele:
auf der Messe sind 150 Aussteller der Schuhindustrie vertreten
Sonderausweise für Aussteller

Thesaurus

Synonymgruppe
Aussteller · Trassant

Typische Verbindungen zu ›Aussteller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aussteller‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aussteller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleichzeitig stieg die Zahl der Aussteller um 1000 auf insgesamt 6090.
Die Welt, 16.04.2005
Auf der ILA präsentieren sich 987 Aussteller aus 43 Ländern.
Der Tagesspiegel, 11.05.2004
Fehlt die Bezeichnung, so gilt die Zahlung für den Aussteller.
o. A.: Wechselgesetz. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1998
Die Zahl westdeutscher Aussteller ist weit geringer als bei der ersten Ausstellung 1947.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 25160
Die Zahl der Aussteller hat um 60 Prozent auf über 2100 zugenommen.
o. A. [lu]: CeBIT. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Aussteller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aussteller>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausstellen
aussteinen
Aussteiger
aussteigen
Aussteifung
Ausstellerfirma
Ausstellfenster
Ausstellung
Ausstellungsarchitektur
Ausstellungsareal