Austeilung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Austeilung · Nominativ Plural: Austeilungen
Aussprache 
Worttrennung Aus-tei-lung
Wortzerlegung austeilen -ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Austeilung · Distribution · Verteilung

Typische Verbindungen zu ›Austeilung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Austeilung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Austeilung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der auf der Austeilung gezeigte Apparat gefiel mir, war nur zu teuer. [Die Zeit, 01.09.1955, Nr. 35]
Es ist kaum zu glauben, wie viele Fehler in einer Austeilung gemacht werden können. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.1995]
Die erste praktische Forderung ist 1520 die Austeilung in beiderlei Gestalt. [Jannasch, W.: Gottesdienst. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 16583]
Wir, die Globkes Leistungen kennen, vermissen seinen Namen in dieser Austeilung. [Die Zeit, 11.11.1988, Nr. 46]
Die Austeilung ist in sechzehn „thematisch abgegrenzte Gruppen“ eingeteilt, und jede dieser Gruppen könnte von einem anderen Künstler gemalt sein. [Die Zeit, 12.10.1984, Nr. 42]
Zitationshilfe
„Austeilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Austeilung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Austeiler
Austauschware
Austauschverhältnis
Austauschtransfusion
Austauschstudent
Austenit
Auster
Austerity
Austerität
Austeritätspolitik