Austerity

Worttrennung Aus-te-ri-ty
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich wirtschaftliche Einschränkung; energische Sparpolitik

Verwendungsbeispiele für ›Austerity‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach all der Austerity glaubt hierzulande jeder nur noch an den Fortschritt, den er wirklich mit Händen greifen kann. [Die Zeit, 31.10.1969, Nr. 44]
Orthodoxe Ökonomen verschrieben den postkommunistischen osteuropäischen Staaten Austerity und nichts als Austerity. [Die Zeit, 14.05.1993, Nr. 20]
Orthodoxe Ökonomen verschrieben den postkommunistischen osteuropäischen Staaten Austerity und nichts als Austerity. [Die Zeit, 14.05.1993, Nr. 20]
Im Zeichen von Austerity und Sparen ist derzeit genau das Gegenteil der Fall. [Die Zeit, 27.06.2013, Nr. 23]
Aber wenn er behauptet, Austerity sei der einzige Ausweg aus der Krise, stößt er auf taube Ohren. [Die Zeit, 24.08.1979, Nr. 35]
Zitationshilfe
„Austerity“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Austerity>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auster
Austenit
Austeilung
Austeiler
Austauschware
Austerität
Austeritätspolitik
Austernbank
Austernfischer
Austerngabel