Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Auswärtsspiel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Auswärtsspiel(e)s · Nominativ Plural: Auswärtsspiele
Aussprache 
Worttrennung Aus-wärts-spiel
Wortzerlegung auswärts Spiel
eWDG und ZDL

Bedeutung

Sport auf dem Platz, in der Halle der gegnerischen Mannschaft ausgetragenes Spiel (1 b)
in gegensätzlicher Bedeutung zu Heimspiel, siehe auch Auswärtssieg
Beispiele:
Nach neun sieglosen Auswärtsspielen hat der FC Gratkorn wieder auf fremdem Terrain gewonnen. [Der Standard, 02.10.2009]
Fanzüge sind Sonderzüge, die für Fußballfans gechartert werden, um zu Auswärtsspielen ihres Vereins zu fahren. [Bild, 17.04.2018]
In den ersten beiden Spielen des Jahres 2017 gab es zwei Siege in zwei Auswärtsspielen bei zwei unangenehmen Gegnern, in Freiburg und in Bremen, jeweils 2:1. [Der Spiegel, 04.02.2017 (online)]
übertragen [Der Politiker der Grünen] Jürgen Trittin kennt niedersächsische Parteitage eigentlich nur als Auswärtsspiele, oft genug ist er attackiert und ausgebuht worden. [Süddeutsche Zeitung, 25.02.2002]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
Auswärtsspiel  auch figurativ · auf fremdem Terrain  auch figurativ
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Auswärtsspiel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auswärtsspiel‹.

Dragon Eintracht Eisbär Fußball-bundesliga Hanseat Kicker Lilie Ofc Saison Sportfreund absolvieren acht anstehen anstehend aufeinanderfolgend beginnen bestreiten entscheiden fällen fünft gewinnen heutig morgig neunt schwer sechst siebent sieglos verlieren viert
Zitationshilfe
„Auswärtsspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausw%C3%A4rtsspiel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auswärtssieg
Auswärtsserie
Auswärtsschwäche
Auswärtspunkt
Auswärtsniederlage
Auswärtsstärke
Auswärtstor
Auswürfling
Auszahlung
Auszahlungsabschnitt