Ausweg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ausweg(e)s · Nominativ Plural: Auswege
Aussprache
WorttrennungAus-weg (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Ausweg‹ als Erstglied: ↗ausweglos · ↗auswegslos
eWDG, 1967

Bedeutung

Rettungsweg, Hilfsmittel in einer schwierigen Lage
Beispiele:
einen Ausweg aus der Bedrängnis, dem Dilemma suchen
das ist ein guter, richtiger, vernünftiger, rettender Ausweg
es bleibt nur noch ein einziger Ausweg
es findet sich immer wieder ein Ausweg
es gibt noch einen anderen Ausweg
keinen Ausweg entdecken, wissen
nirgends mehr einen Ausweg haben, sehen
jmdm. einen Ausweg lassen, zeigen
Ja, welch ein Ausweg führt aus dieser Not? [KleistHomburgIII 1]

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausweg · ↗Durchschlupf · ↗Hintertür

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dilemma Finanzkrise Krise Labyrinth Misere Neuwahl Regierungskrise Sackgasse Schuldenfalle Schuldenkrise Situation Suche Teufelskreis Zwickmühle allerletzt aufzeigen bequem bieten einzig elegant finden gangbar gesichtswahrend letzt rettend sinnen suchen verbauen versperren weisen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausweg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man ist immer irgendwie schuldig, egal, was man konsumiert - da gibt es keinen Ausweg.
Die Zeit, 17.07.2003, Nr. 30
Es lässt sich von der Illusion eines Auswegs blenden, der keiner ist.
Der Tagesspiegel, 23.06.2002
Mit deutschen Kontrollen war jederzeit zu rechnen, und das Tal hatte nur einen Ausweg.
Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 104
Das armenische Schicksal war stärker als unsere Ehe. jetzt zeigt sich ein allerletzter Ausweg für mich, diesem Schicksal zu entgehen.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 114
Wir fanden keinen klaren Ausweg, aber es tat schon gut, sich einmal ausgesprochen zu haben.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 464
Zitationshilfe
„Ausweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausweg>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auswedeln
Auswechslung
Auswechselung
Auswechselspieler
auswechseln
ausweglos
Ausweglosigkeit
auswegslos
Auswegslosigkeit
Ausweichbewegung