Auswendiglernen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Auswendiglernens · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungAus-wen-dig-ler-nen (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Formel Frontalunterricht Gedicht Koran Text Vokabel bloß mechanisch stupid stur

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auswendiglernen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unsere Welt verändert sich sehr rasant und Wissen im Sinne von klassischem Auswendiglernen wird immer unwichtiger.
Die Zeit, 29.08.2012, Nr. 09
Doch um sein Wissen aufzuklären, ist er viel zu sehr mit Auswendiglernen beschäftigt.
konkret, 1991
Ich glaube, es läuft alles auf das Auswendiglernen scholastischer Definitionen hinaus.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1926. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1926], S. 22
Es war wohl überall nur ein mehr oder minder leeres Auswendiglernen.
Gesundheit und Erziehung, 1937, Nr. 5, Bd. 50
Ich kam gewöhnlich mit einem recht bescheidenen Part davon, denn mit dem Auswendiglernen haperte es bei mir meistens, selbst später noch während der Gymnasiumszeit.
Wagner, Siegfried: Erinnerungen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1923], S. 21546
Zitationshilfe
„Auswendiglernen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auswendiglernen>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auswendig
auswellen
Ausweitung
ausweiten
Ausweisungsbefehl
auswerfen
Auswerfer
auswerkeln
auswertbar
auswerten