Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Autobus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Autobusses · Nominativ Plural: Autobusse
Aussprache 
Worttrennung Au-to-bus
Wortbildung  mit ›Autobus‹ als Erstglied: Autobusbahnhof · Autobusfahrt · Autobushaltestelle · Autobuslinie · Autobusreise
 ·  mit ›Autobus‹ als Letztglied: Postautobus · Stadtautobus · Überlandautobus
eWDG

Bedeutung

(als öffentliches Verkehrsmittel dienender) Personenkraftwagen für eine größere Zahl von Fahrgästen, Omnibus
Beispiele:
in den Autobus steigen
mit dem Autobus zum Dienst fahren
auf der Linie 5 verkehren ersatzweise Autobusse
einen Ausflug mit Autobussen organisieren

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Bus · Omnibus  ●  Autobus  ugs., österr., schweiz. · Kraftomnibus  fachspr., Amtsdeutsch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Autobus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Autobus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Autobus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch aus dem Autobus stieg ich aus in einem Dorf in den Bergen. [Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 32]
Der Autobus, in dem ich fuhr, holperte über die vom letzten Frost krustige Straße. [Glaeser, Ernst: Marynka im Ried. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 109]
Die Fenster des Autobusses waren dreckig, und die Busse hielten die Fahrpläne nicht ein. [konkret, 1989]
Das hier ist schon kein Auto mehr, das ist ein Autobus. [Die Zeit, 08.03.1968, Nr. 11]
Er konnte allein im Autobus fahren, mit Umsteigen in Linie sieben. [Die Zeit, 22.11.2007, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Autobus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Autobus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Autobrille
Autobranche
Autoboot
Autobombe
Autobiographik
Autobusbahnhof
Autobusfahrt
Autobushaltestelle
Autobuslinie
Autobusreise