Autobusbahnhof, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Autobusbahnhof(e)s · Nominativ Plural: Autobusbahnhöfe
Aussprache [ˈaʊ̯tobʊsˌbaːnhoːf]
Worttrennung Au-to-bus-bahn-hof
Wortzerlegung  Autobus Bahnhof
Rechtschreibregeln § 45
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
DDR, sonst A Platz oder Gebäude mit mehreren Haltebuchten und Bahnsteigen, an denen verschiedene Buslinien halten (und die Fahrgäste in andere Busse umsteigen können)
Beispiele:
Der Seniorenbund Landeck unternimmt am 11. August eine leichte Wanderung durchs Verwall zur Wagnerhütte und lädt seine Mitglieder und Freunde herzlich dazu ein. Abfahrt ist um 12.30 Uhr beim Autobusbahnhof. [Oberländer Rundschau, 05.08.2020]
Was muss erst passieren, damit endlich die Verbesserungen [für die Barrierefreiheit] gemacht werden? Wie automatische Türöffner am Stadtamt, bei den öffentlichen Toiletten und am Bahnhof, […], Absenkung der Bordsteinkante beim Autobusbahnhof sowie behindertengerechte Bankomaten am Stadtplatz und vieles mehr. [OÖ Nachrichten, 05.07.2012]
Sonderregelungen gibt es […] für Geschäfte in Bahnhöfen, Autobusbahnhöfen, auf Flughäfen und an Schiffslandeplätzen – diese dürfen auch am Sonntag offen haben. [Vorarlberger Nachrichten, 21.06.2011]
Auch in den anderen Straßen der Innenstadt entstehen zahlreiche neue Gebäude. So erhält beispielsweise unser Ostbahnhof ein neues Gesicht. Auf seinem Vorplatz wird der zentrale Berliner Autobusbahnhof gebaut. [Berliner Zeitung, 28.06.1961]
Wissen Sie nicht, wo hier der Autobusbahnhof des Deutschen Reisebüros ist? [Neues Deutschland, 22.10.1958]
Von Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage) fährt ein »Bäderbus« um 13 Uhr vom Ybbser Autobus-Bahnhof nach Wieselburg und von dort um 18 Uhr wieder retour. [NÖ Nachrichten, 13.07.1999] ungewöhnl. Schreibung
2.
D , veraltet, meist DDR Grundstück meist mit einer Halle und einer Werkstatt, auf dem ein Omnibusunternehmen Busse abstellt, wartet und repariert
Synonym zu Busdepot, Busbetriebshof, Depot (1 c)
Beispiele:
Gewerkschaftsfunktionäre rechnen damit, daß auf den Westberliner Autobusbahnhöfen über 80 Prozent der Beteiligten ihr Ja zum Streik sagen werden. [Neues Deutschland, 05.03.1958]
In einer Dienststelle, nämlich auf dem Autobusbahnhof Helmholtzstraße, haben unsere Genossen begriffen, worum es ging. Als auch dort ein Kollege […] aus der BVG hinausgeworfen werden sollte, haben die Kollegen unabhängig davon, ob sie im FDGB oder im DGB organisiert waren, in einer sofort herbeigeführten Versammlung die Entlassung abgelehnt und damit die sogenannte Revision, die behauptete, daß die Kollegen des Bahnhofs nicht mehr mit dem Kollegen Wrede zusammenarbeiten wollten, Lügen gestraft. [Neues Deutschland, 29.03.1951]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Autobusbahnhof · Busbahnhof · Bushof · Busterminal · Omnibusbahnhof  ●  ZOB  fachspr.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Autobusbahnhof“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Autobusbahnhof>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Autobus
Autobücherei
Autobrille
Autobranche
Autoboot
Autobusfahrt
Autobushaltestelle
Autobuslinie
Autobusreise
Autocamp