Autochthone, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Autochthonen · Nominativ Plural: Autochthone(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Autochthonen, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Autochthone.
WorttrennungAu-toch-tho-ne (computergeneriert)
Grundformautochthon

Typische Verbindungen
computergeneriert

sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Autochthone‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gewiß ist, daß sie nie mit den Autochthonen verwechselt werden können.
Die Zeit, 23.04.1965, Nr. 17
Nicht alle der oberschlesischen Autochthonen waren zweisprachig; viele hatten deutsche Familiennamen, die sie unter Druck in polnische ändern mußten.
Die Zeit, 06.11.1970, Nr. 45
Und Deutsche, die aus den umliegenden Dörfern kamen, galten fortan als "Autochthone" - als Einheimische mit ausgeprägter Liebe zur Heimat, doch ohne nationale Option.
Die Welt, 29.05.1999
Vater wie Mutter waren ostpreußische Autochthonen, arbeiteten und sparten den Pfennig zum Gulden und zum Thaler.
Corinth, Lovis: Selbstbiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1926], S. 30184
Spätabends kam es vorne in Bangemanns allgemein zugänglicher Stube zu Annäherungsversuchen zwischen Angereisten und den das Ereignis mit mißtrauischem Wohlwollen beäugenden Autochthonen, den Eingeborenen also.
Süddeutsche Zeitung, 23.06.1995
Zitationshilfe
„Autochthone“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Autochthone>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
autochthon
Autochorie
Autochore
Autocar
Autocamping
Autoclub
Autocorso
Autocross
Autocue
Autodach