Autoelektrik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Au-to-elek-trik · Au-to-elekt-rik
Wortzerlegung AutoElektrik
eWDG

Bedeutung

elektrische Einrichtungen des Kraftfahrzeuges
Beispiel:
eine Werkstatt für Autoelektrik

Typische Verbindungen zu ›Autoelektrik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Autoelektrik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Autoelektrik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit ihnen lasse sich die Autoelektrik analysieren, so dass man Alarmanlagen ausschalten und die Wagen wegfahren kann.
Der Tagesspiegel, 21.12.2003
Ohnehin gibt es weltweit Überkapazitäten in den Bereichen für elektronische Bauelemente und Zubehör für Autoelektrik.
Die Zeit, 25.07.1975, Nr. 31
Der Diplom-Ingenieur ist beim ADAC Experte für Autoelektrik und verantwortlich für die Pannenstatistik.
Süddeutsche Zeitung, 23.01.2004
Bei Totalausfall der Autoelektrik nach einem Unfall sorgt ein Notstromaggregat, dafür, dass die Warnblinkanlage anspringt und ein Signal ertönt.
Die Welt, 08.04.2000
In diesem Werk, in der Nähe der Technischen Hochschule, sind die Hauptverwaltung, die Grundlagenforschung und Entwicklung der Autoelektrik sowie der Kondensatorenbau untergebracht.
Die Zeit, 13.03.1964, Nr. 11
Zitationshilfe
„Autoelektrik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Autoelektrik>, abgerufen am 28.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Autoeinbrecher
autodynamisch
Autodroschke
Autodrom
Autodigestion
Autoelektriker
Autoerotik
autoerotisch
Autoerotismus
Autoersatzteil