Autonome, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Autonomen · Nominativ Plural: Autonome(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Autonomen, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Autonome.
WorttrennungAu-to-no-me
Grundformautonom
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Angehörige(r) einer politisch der Linken zuzuordnenden, nach eigenem Selbstverständnis aber keiner Ideologie verpflichteten Gruppierung, die Staat und Gesellschaftssystem ablehnt und mit Gewaltaktionen bekämpft
Beispiele:
Eine Gruppe von rund 300 Autonomen löste sich aus der friedlichen Demonstration, schlug Schaufenster in der zentralen Einkaufsstraße ein, zündete Mülleimer an und schleuderte Steine, Feuerwerkskörper und Brandflaschen auf die Polizeibeamten. [Der Standard, 06.11.2016]
123 Polizisten sind in Berlin bei Krawallen von Autonomen verletzt worden. [Die Zeit, 10.07.2016 (online)]
Der Stadtteil Connewitz gilt als Hochburg linker Autonomer in Leipzig. [Die Zeit, 11.01.2016 (online)]
Die Strömungen der linksmilitanten »Autonomen« eint bei aller Heterogenität der Haß auf den »Staat«, auch gegen seine Repräsentanten (»Bonzen und Banker«). [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.10.2000]
Der politische Standort der Autonomen liegt irgendwo zwischen Marxismus und Anarchismus. [Der Spiegel, 09.04.1979, Nr. 15]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: gewaltbereite, linksextreme, linksradikale Autonome
als Genitivattribut: die Gewaltbereitschaft, eine Demonstration der Autonomen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Ausschreitungen, Übergriffe von Autonomen

Thesaurus

Synonymgruppe
Autonome · autonome Gruppen
Assoziationen
Synonymgruppe
Autonome · Schwarzer Block
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Autonome‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anarchist Anlaufpunkt Antifaschist Ausschreitung Chaot Globalisierungsgegner Hausbesetzer Linksextremist Linksradikaler Maoist NPD-Anhänger Neonazi Punk Punker Rechtsextremist Skinhead Sponti Straßenschlacht Vermummte angereist gewaltbereit gewalttätig linksextrem linksextremistisch linksgerichtet linksradikal militant randalieren vermummt zugereist

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Autonome‹.

Zitationshilfe
„Autonome“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Autonome>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
autonom
Autonation
Automotor
Automodell
Automobilzulieferer
Autonomie
Autonomieanspruch
Autonomiebehörde
Autonomiebestrebung
Autonomiebewegung