Autorenkollektiv, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Au-to-ren-kol-lek-tiv
Wortzerlegung AutorKollektiv
eWDG, 1967

Bedeutung

DDR Kollektiv von Autoren, das in Gemeinschaftsarbeit einen Text, Buchtext verfasst
Beispiel:
das Handbuch ist von einem Autorenkollektiv verfasst worden

Typische Verbindungen zu ›Autorenkollektiv‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Autorenkollektiv‹.

Verwendungsbeispiele für ›Autorenkollektiv‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Autorenkollektive, so scheint es, sind nötig und wichtig zum Sammeln von Ideen.
Süddeutsche Zeitung, 16.12.2000
Um die Dinge in Schwung zu bringen, bedient sich das Autorenkollektiv der Lehre von den vier Temperamenten.
Die Zeit, 15.11.1999, Nr. 46
Es ist das Werk eines kalifornischen Autorenkollektivs, aber der in Österreich geborene Emigrant ist der eigentliche Urheber.
Die Zeit, 05.04.2007, Nr. 15
In einem Bewerbungsgespräch geht es ausschließlich darum und zwar in jeder Phase, behauptet das Autorenkollektiv Jürgen Hesse und Hans Christian Schrader.
Die Welt, 08.11.2003
An die Seite von Ferraris Arbeit wird künftig das von einem Autorenkollektiv der Universitäten Bremen und Groningen erstellte Cassirer-Handbuch treten.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.2004
Zitationshilfe
„Autorenkollektiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Autorenkollektiv>, abgerufen am 21.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Autorenkino
Autorenhonorar
Autorengruppe
Autorenfilmer
Autorenfilm
Autorenkorrektur
Autorenlesung
Autorenname
Autorennen
Autorennfahrer