Autounfall, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAu-to-un-fall
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein schwerer Autounfall
an dieser Stelle ereigneten sich schon zahlreiche Autounfälle
bei einem Autounfall ums Leben kommen
ein Autounfall mit tödlichem Ausgang

Thesaurus

Synonymgruppe
Autounfall · ↗Karambolage · ↗Kollision · ↗Verkehrsunfall · ↗Zusammenstoß
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alkoholeinfluß Blechschaden Fahrerflucht Flugzeugabsturz Koma Prinzessin Rollstuhl Schleudertrauma Schwerverletzte Spätfolge Todesfolge erleiden fingiert lähmen mysteriös schwer selbstverschuldet sterben tragisch tödlich umkommen unverschuldet verletzen verschuldet verunglücken verursachen verursacht verwickeln vorgetäuscht zuziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Autounfall‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fünf Tage später starb Ibo bei einem Autounfall in Österreich.
Bild, 01.12.2000
Einige Jahre zuvor sind ihre Söhne bei einem Autounfall gestorben.
Der Tagesspiegel, 12.02.1999
Noch jung an Jahren, war er wenige Tage zuvor an den Folgen eines Autounfalls verstorben.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 213
Mit sechs Jahren habe er seine Eltern bei einem Autounfall verloren.
Lebert, Benjamin: Crazy, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1999 [1999], S. 20
Nach einem Autounfall im Jahr 1961 war sie im Alter von 20 Jahren vom neunten Brustwirbel abwärts gelähmt.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1985, Nr. 7
Zitationshilfe
„Autounfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Autounfall>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Autotypie
Autotype
Autotyp
Autotür
Autotropismus
Autounglück
Autovakzin
Autovakzine
autovegetativ
Autoverkauf