Autozubehör, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungAu-to-zu-be-hör
WortzerlegungAutoZubehör
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Teile, die nachträglich in ein Auto eingebaut werden und die seine Ausstattung ergänzen oder verbessern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbieter Fabrik Fahrrad Gartengerät Hersteller Tabakware Textilie Unterhaltungselektronik Vertrieb Werkzeug

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Autozubehör‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der ersten Stunde geht es um Autozubehör, dann um Schmuck, schließlich um Pfannen.
Der Tagesspiegel, 01.04.2002
Da wohnen Arbeiter, weil es billig ist; ein Handel mit Autozubehör beherrscht das Bild des Viertels.
Die Welt, 10.01.2000
Kaum noch zu überblicken ist das Angebot an Autozubehör für den Winter.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.1996
Das ist ein Autozubehör aus jenen Tagen, als Autositze manchmal nicht körpergerecht konstruiert waren.
Die Zeit, 27.07.1973, Nr. 31
VW bekommt für die Golf von der DDR Maschinen und Autozubehör.
Bild, 17.04.1999
Zitationshilfe
„Autozubehör“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Autozubehör>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Autozoom
autozentriert
Autoxidation
Autowrack
Autowert
Autozulieferer
Autozusammenstoß
autsch
autumnal
Autumnalkatarrh