Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aviatik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aviatik · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Avi-atik · Avia-tik
Wortbildung  mit ›Aviatik‹ als Erstglied: Aviatiker
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

veraltet Flugtechnik, Flugwesen

Thesaurus

Luftfahrt
Synonymgruppe
Aviatik · Flugkunst
Luftfahrt
Synonymgruppe
Fliegen · Fliegerei · Flugwesen  ●  Aeronautik  veraltet, griechisch · Aviatik  lat. · Flugkunst  selten · Luftfahrt  Hauptform

Typische Verbindungen zu ›Aviatik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aviatik‹.

schweizer zivil

Verwendungsbeispiele für ›Aviatik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Namentlich der Aviatik muß in Deutschland noch höheres Interesse entgegengebracht werden. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 02.03.1910]
Die Steilkurve will in der Aviatik sehr sauber geflogen sein! [Töpfer, Carl: Der neue Franz. In: Flieger am Feind, Gütersloh: Bertelsmann 1934 [1934], S. 173]
Aber, wirft der fachwissenschaftliche Exeget ein, ist die Meteorologie nicht wesentlich für jede Aviatik, erst recht für die des Ballons? [Die Zeit, 08.10.1993, Nr. 41]
Viele sind ihm gefolgt mit eigenen Höhenflügen, im vorigen Jahrhundert, im weiten Feld von Aviatik und Raumflug. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.2000]
Denn – durchaus mit einigem Recht – widmet Demetz den größeren Teil seines Essays der Aviatik und den weiteren Schicksalen der Flugpioniere von Brescia. [Die Welt, 02.11.2002]
Zitationshilfe
„Aviatik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aviatik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aviarium
Avertissement
Aversion
Avers
Averbo
Aviatiker
Avionik
Aviophobie
Avis
Aviso