Bäckerhandwerk, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Bä-cker-hand-werk
Wortzerlegung BäckerHandwerk

Typische Verbindungen zu ›Bäckerhandwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

BeschäftigteBeispielsätze anzeigen Landesinnungsmeister LandesinnungsverbandBeispielsätze anzeigen ZentralverbandBeispielsätze anzeigen bayerisch deutschBeispielsätze anzeigen erlernenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bäckerhandwerk‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bäckerhandwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier brachte er seinen Söhnen nicht nur das Bäckerhandwerk bei.
Der Tagesspiegel, 11.10.2002
Die Ausbildung ist äußerst beliebt, vor allem bei Frauen - im Gegensatz zum Bäckerhandwerk.
Die Welt, 06.11.2004
Zwischenzeitlich hat sich die Iba, wie es heißt, zu einer Weltleitmesse des Bäckerhandwerks entwickelt.
Süddeutsche Zeitung, 14.01.2000
C. wurde als Sohn eines Bäckers geboren und erlernte nach Abschluß der Volksschule ebenfalls das Bäckerhandwerk.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - C. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 15841
Auch wenn die Umsätze stabil sind, plagt das Bäckerhandwerk schwere Sorgen.
Bild, 09.10.1999
Zitationshilfe
„Bäckerhandwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%A4ckerhandwerk>, abgerufen am 14.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bäckergewerbe
Bäckergeselle
Bäckerfachschule
Bäckereigewerbe
Bäckerei
Bäckerin
Bäckerinnung
Bäckerjunge
Bäckerladen
Bäckerlehrling