Bäckerinnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBä-cker-in-nung
WortzerlegungBäckerInnung

Typische Verbindungen zu ›Bäckerinnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Geschäftsführer Hamburger Obermeister

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bäckerinnung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bäckerinnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieser fehlte bei einem in Geislingen stattfindenden Treffen der Bäckerinnung.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1995
Die Bäckerinnungen versuchen aber mit allem Nachdruck, an der bisherigen Regelung festzuhalten, habe ich gehört.
Die Zeit, 06.10.1967, Nr. 40
Die Bäckerinnung sieht die Übernahme von Hilbig und Nowak kritisch.
Die Welt, 25.07.2000
Denn Herr Bormann ist "Stollen-Prüfer" im Auftrag der Hamburger Bäckerinnung.
Bild, 29.11.2004
Das französische Stangenweißbrot, um dessen Preis die Bäckerinnungen gegenwärtig erbittert mit einigen Außenseitern kämpfen, ist ein Volksnahrungsmittel.
o. A. [chi.]: Baguette. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Zitationshilfe
„Bäckerinnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%A4ckerinnung>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bäckerin
Bäckerhandwerk
Bäckergewerbe
Bäckergeselle
Bäckerfachschule
Bäckerjunge
Bäckerladen
Bäckerlehrling
Bäckermeister
Bäckermütze