Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bändiger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bändigers · Nominativ Plural: Bändiger
Aussprache 
Worttrennung Bän-di-ger
Wortzerlegung bändigen -er
Wortbildung  mit ›Bändiger‹ als Letztglied: Heringsbändiger · Löwenbändiger · Tierbändiger
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Person, die Tiere bändigt, zähmt

Verwendungsbeispiele für ›Bändiger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Blüms Schicksal als Bändiger der Krankheitskosten liegt vor allem in den Händen der Ärzte. [Die Zeit, 19.07.1985, Nr. 30]
Der Alfa gibt sich dank indirekterer Lenkung etwas verbindlicher, aber der Ford liegt bei flottem Tempo im ständigen Zweikampf mit dem Bändiger am Steuer. [Süddeutsche Zeitung, 17.05.2003]
Der Löwe schlägt mit den Tatzen nach dem Bändiger und brüllt. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1910]
Die Gäste legitimieren ihn so, sich noch mehr als Bändiger der FPÖ und diese als respektablen demokratischen Bündnispartner zu präsentieren. [Süddeutsche Zeitung, 29.12.2004]
In der Mongolei gelten Dichter als Schamanen, Bändiger der Worte. [Süddeutsche Zeitung, 01.07.1999]
Zitationshilfe
„Bändiger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%A4ndiger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bänderzerrung
Bänderung
Bänderton
Bändertanz
Bänderriss
Bändigung
Bändsel
Bänkchen
Bänkelgesang
Bänkellied