Bänkelgesang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBän-kel-ge-sang
WortzerlegungBank1Gesang
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Bänkelsänger

Verwendungsbeispiele für ›Bänkelgesang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt nicht viele Bücher über den Bänkelgesang, und hier finden wir seine morganatische Verwandtschaft mit der hohen Literatur wenigstens angedeutet.
Die Zeit, 25.09.1964, Nr. 39
Den gleichen Einfluß wie dieser Bänkelgesang hatte auf das Kind auch das Geburtshaus selbst.
Die Zeit, 07.03.1980, Nr. 11
Es sind Bänkelgesange, geistliche Lieder, Chormusik und Solokonzerte im Programm.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.2002
Zum Auftakt des Konzerts bringt "Spinnentöter ” Moritaten und Bänkelgesänge aus allen Jahrhunderten zu Gehör, begleitet von Drehleier, Harfe und Dudelsack.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.2004
Zitationshilfe
„Bänkelgesang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%A4nkelgesang>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankeinlage
Bankeinbruch
Bankdiskont
Bankdirektor
Bankdienstleistung
Bänkellied
Bänkelsang
Bänkelsänger
bänkelsängerisch
Bankemission