Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bärendienst, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bärendienst(e)s · Nominativ Plural: Bärendienste
Aussprache  [ˈbɛːʀənˌdiːnst]
Worttrennung Bä-ren-dienst
Wortzerlegung Bär Dienst
Mehrwortausdrücke  einen Bärendienst erweisen
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
jmdm. einen Bärendienst (= schlechten Dienst) erweisen, leisten

Typische Verbindungen zu ›Bärendienst‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bärendienst‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bärendienst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit solchen Argumenten erweisen sich die privaten Banken allerdings einen Bärendienst. [Die Zeit, 12.08.1999, Nr. 33]
Wenn wir jetzt falsche Entscheidungen treffen, tun wir dem Euro einen Bärendienst. [Die Zeit, 24.03.2013 (online)]
Sich selber hatten die Konservativen mit ihrem Kurs einen Bärendienst erwiesen. [Die Zeit, 31.07.2011 (online)]
Wer ihnen dies ersparen will, leistet ihnen nur einen Bärendienst. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.2001]
Aber wenn wir es nicht tun, erweisen wir dem Land einen Bärendienst. [Bild, 04.03.2005]
Zitationshilfe
„Bärendienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%A4rendienst>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bärendecke
Bärenbeißer
Bärchen
Bärbeißigkeit
Bärbeißer
Bärendreck
Bärenfalle
Bärenfang
Bärenfell
Bärenfellmütze