Bärenjagd, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBä-ren-jagd
WortzerlegungBärJagd
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
auf die Bärenjagd gehen

Verwendungsbeispiele für ›Bärenjagd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor einem halben Jahrhundert nahm mich ein alter Mann in Wyoming zur Bärenjagd mit.
Bild, 03.04.2004
Oft trieb er sich wochenlang auf Bärenjagd in den Karpaten herum.
Der Spiegel, 10.09.1984
Er ließ ausrichten, er bereite sich derzeit bei einem Kurzurlaub "physisch und seelisch-moralisch auf die Bärenjagd" vor.
Die Welt, 29.07.2002
Nicht müde wurde sie, auf das Risiko eines zu früh verteilten Fells hinzuweisen und die Notwendigkeit der Bärenjagd anzumahnen.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.1998
Nein, es ist wegen der Ausländer, die zur Bärenjagd kommen und viel für die Erlaubnis bezahlen.
Die Zeit, 09.02.1976, Nr. 06
Zitationshilfe
„Bärenjagd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%A4renjagd>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bärenhunger
Bärenhöhle
Bärenhetze
Bärenhäuter
Bärenhaut
Bärenkälte
Bärenkerl
Bärenklau
Bärenkraft
Bärenlauch