Bärenmarkt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bärenmarkt(e)s · Nominativ Plural: Bärenmärkte
Worttrennung Bä-ren-markt
Wortzerlegung Bär Markt

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Abschwung · Baisse · Bärenmarkt · Einbruch · Fallen der Kurse · Konjunktureinbruch · Kursabfall · Kurssturz · Kursverfall · Preissturz  ●  Deroute  geh., franz., veraltet, selten
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›Bärenmarkt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bärenmarkt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bärenmarkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch das wird noch nicht das Ende des Bärenmarktes sein. [Die Zeit, 22.09.2008, Nr. 38]
Die Verkäufer hingegen veräußern nur dann in einem Bärenmarkt, wenn sie dazu gezwungen sind. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2002]
Wir befinden uns in einem globalen Bärenmarkt, der zehn Jahre dauern kann. [Die Welt, 17.03.2003]
Die Händler stellten sich auf einen lang andauernden Bärenmarkt ein. [Die Welt, 20.09.2002]
Nach gut zwei Jahren Bärenmarkt gibt es dabei so gut wie keine Tabus. [Die Welt, 06.08.2002]
Zitationshilfe
„Bärenmarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%A4renmarkt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bärenlauch
Bärenkälte
Bärenkraft
Bärenklau
Bärenkerl
Bärenmütze
Bärennatur
Bärenrobbe
Bärenruhe
Bärenschinken