Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bärentraube, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bärentraube · Nominativ Plural: Bärentrauben
Worttrennung Bä-ren-trau-be
Wortzerlegung Bär Traube
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Heidekrautgewächs mit eiförmigen, meist ledrigen Blättern, glockigen Blüten und beerenartigen Früchten

Verwendungsbeispiele für ›Bärentraube‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu den bereits ausgestorbenen oder verschollenen Pflanzen in Mecklenburg‑Vorpommern gehören das Große Windröschen, die Echte Bärentraube, der Herzlöffel und die Zwerg‑Birke. [Die Welt, 31.12.2005]
Zitationshilfe
„Bärentraube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/B%C3%A4rentraube>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bärentatze
Bärenstimme
Bärenschlaf
Bärenschinken
Bärenruhe
Bärentraubenblättertee
Bärentreiber
Bärentöter
Bärenzucker
Bärenzwinger